Keine Termine gefunden

rrl-logo-rot-g1

Sonntag, 13 Juli 2014 00:00

Finale der Fußball WM

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vielen Dank an alle Kräfte von Feuerwehr, Polizei & Rettungsdienst, die heute Abend durch ihren Einsatz die vielen Public Viewing-Veranstaltungen zum Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft ermöglichen! Wir wünschen ein spannendes, einsatzarmes Spiel!
Allen diensthabenden Kräften der Kreisleitstelle, der Werkfeuerwehren, Feuerwehren der Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss und Hilfsorganisationen wünschen wir einen ruhigen Dienst und eine ruhige Bereitschaftszeit. So dass Ihr am Fernseher teilhaben könnt, an dem großen Finale!
Daumen drücken!

Sonntag, 13 Juli 2014 00:00

Krönung in Nievenheim

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vor der Krönung zum Weltmeister guckt der VdF RKN noch schnell bei der Krönung in Nievenheim vorbei.

Samstag, 12 Juli 2014 00:00

Könige in Reihen der Feuerwehr

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Freiwillige Feuerwehr als Teil des gesellschaftlichen Lebens - das beweisen nicht nur die unzähligen Aktionen der Feuerwehren im Rhein-Kreis Neuss, an denen die Bürgerinnen und Bürger sich z.B. am Tag der offenen Tür ein Bild von ihrer Feuerwehr machen können. Feuerwehr ist auch Teil des Brauchtums in unserem Rhein-Kreis Neuss. So sind in diesem Jahr einige Schützenkönige aus den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr zu finden: Michael Rönnicke in Hoisten, Robert Lischke in Rosellen und am morgigen Sonntag ist der Verbandsvorsitzende Stefan Meuter zu Gast beim amtierenden Königspaar in Nievenheim, S.M. Uwe I. Birkmann und Königin Alexandra. Beide sind im Löschzug Nievenheim aktiv und wir gratulieren recht herzlich und wünschen ein schönes Schützenfest.

Mittwoch, 09 Juli 2014 00:00

Info-Tag bei der Feuerwehr Neuss

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mitgliederwerbung – vor vielen Jahren noch ein unbekanntes Wort im Bereich der Freiwilligen Feuerwehren; doch heute gehört es genauso dazu, wie die Fachbegriffe aus dem Feuerwehrwesen.
Alle Feuerwehren, Hilfsorganisationen und das Technische Hilfswerk im Rhein-Kreis Neuss werben mit den unterschiedlichsten Mitteln und Slogans um neue Mitglieder. Der VdF RKN begann vor über zwei Jahren mit einer einheitlichen Werbekampagne. Aber spezielle Werbung, zugeschnitten auf die eigene Wehr ist nötig und hilfreich und wird entsprechend durch die Feuerwehren der Städte und Gemeinden umgesetzt.

Die Feuerwehr Neuss nutzt, wie viele andere Wehren im Rhein-Kreis Neuss, auch die neuen Medien. Aber Feuerwehr interessant zu machen, heißt auch, „Feuerwehr zum Anfassen“. Feuerwehr „erleben“.
Dies bietet die Feuerwehr Neuss am kommenden Samstag, den 12.7. 2014 ab 14 Uhr: allen Interessenten an einer Mitgliedschaft und deren Angehörigen werden die Feuerwache im Hammfeld, die eingesetzten Geräte und das Modell der Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr vorgestellt. Ebenfalls vor Ort ist die Jugendfeuerwehr der Stadt Neuss, in der man ab 14 Jahren Mitglied werden kann und auch über den Verein zur Förderung des Feuerschutzes und der Jugendfeuerwehr in Neuss e.V. können sich Interessierte informieren. Um eine Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wird gebeten. Weitere Informationen zur Mitgliedschaft gibt es unter www.feuerwehr-neuss.de/mitmachen.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit einer Wachmannschaft von 17 Jugendfeuerwehrmitgliedern, ergänzt von Fahrern für die "großen und kleinen Feuerwehrfahrzeuge", startete am Samstagmorgen gegen 10:00 Uhr der Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr Jüchen im Jahr 2014.
Weitere Info's unter: https://m.facebook.com/feuerwehrjuechen.de

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Feuerwehrangehörige der Feuerwehren Jüchen, Grevenbroich, Meerbusch, Neuss und Dormagen fanden sich heute morgen zu einer Aufstellübung der Verletzten-Dekontaminationseinheit Bereitschaft 50 des Rhein-Kreis Neuss zusammen.
Diese Einheit ist für die Dekontamination Verletzter zuständig und kann mit ihren auf 11 Fahrzeugen verlasteten Geräten, bis zu 50 Verletze medizinisch (erst-)versorgen und dekontaminieren.
Kreisbrandmeister Norbert Lange dankte den 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Übungseinsatz am Wochenende.

Freitag, 04 Juli 2014 00:00

Gefahren am Grill

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Sommer, Sonne, Barbecue: Viele Menschen nutzen die lauen Sommerabende zum Grillvergnügen. Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) appelliert, gedankenlosen Leichtsinn zu vermeiden – damit Sie den Sommer sicher genießen können. „Planen Sie umsichtig, grillen Sie sicher und achten Sie auch nach Ende des Grillabends auf mögliche Gefahren“, rät DFV-Vizepräsident Hermann Schreck, „so können Sie schmerzhafte Verbrennungen oder Vergiftungen durch Kohlenmonoxid vermeiden!“

Die Feuerwehren geben acht wichtige Tipps für Ihr Grillvergnügen:

Achten Sie darauf, dass der Grill einen sicheren Stand hat. Bauen Sie keine Behelfskonstruktionen.
Wenn Sie an einem Lagerfeuer grillen, sorgen Sie für einen nicht brennbaren Streifen (Erde, Sand, Steine) rund um den Grillplatz.
Beaufsichtigen Sie den Grill – vor allem, wenn Kinder in der Nähe sind. So können Verletzungen vermieden werden.
Gießen Sie niemals Spiritus oder andere brennbare Flüssigkeiten in die Glut! Die dabei entstehende Stichflamme führt zu gefährlichen Verbrennungen.
Bei Verbrennungen gilt: Kühlen Sie Brandwunden kleineren Ausmaßes maximal zehn Minuten lang mit Wasser (kein Eis, kein eiskaltes Wasser). Rufen Sie bei größeren Verletzungen sofort Hilfe über den Notruf 112!
Auch wenn schlechtes Wetter Sie aus dem Garten oder vom Balkon vertreibt – grillen Sie nie in geschlossenen Räumen. Auch zum Abkühlen hat der erloschene Grill hier nichts verloren: Es besteht Lebensgefahr durch tödliche Brandgase!
Grillen Sie in der Natur nur auf dafür ausgewiesenen Plätzen. Respektieren Sie Verbote (zum Beispiel in Waldbrand gefährdeten Gebieten).
Wenn die Party vorbei ist, lassen Sie die Asche komplett abkühlen, ehe Sie sie entsorgen – aber nie in Kartons oder Plastikbehälter.

Weitere Informationen u.a. auf paulinchen.de

Freitag, 04 Juli 2014 00:00

Tag der offenen Tür in Dormagen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ausflug für Sonntag geplant?
Dann ab nach Straberg zum Tag der offenen Tür des Löschzuges der Feuerwehr Dormagen.
Wir wünschen den Strabergern Sonne pur, gutes Gelingen und den Gästen einen schönen Sonntag bei ihrer Feuerwehr.