Keine Termine gefunden

Geschichte

Geleitwort für den Kreisverbandstag des Landkreises Grevenbroich am 29. und 30. Mai 1965 in Nievenheim

Geleitwort für den Kreisverbandstag des Landkreises Grevenbroich am 29. und 30. Mai 1965 in  Nievenheim

Wo Menschen in Not, wo Hab und Gut gefährdet sind, ist der Platz des Feuerwehrmannes.

Damit die Öffentlichkeit von seiner schweren Aufgabe Kenntnis nimmt, veranstaltet der Feuerwehrverband

des Landkreises Grevenbroich jährlich einen Verbandstag, denn nur wenige Menschen wissen, welcher

Idealismus und welche Ausbildung erforderlich sind, um die Feuerwehr in ihrer Gesamtheit einsatzfähig

zu halten.

Mut, Gewandheit und geistige Aufgeschlossenheit sind die Voraussetzungen im Dienst der Feuerwehr.

An dieser Stelle darf wohl festgestellt werden dass sich unsere Wehren stets ihrer Verpflichtung gegenüber

der Allgemeinheit bewusst waren. Jeder Feuerwehrmann hat bei allen Einsätzen immer wieder bewiesen,

dass er seine persönlichen Interessen zurückstellt und darauf bedacht ist, den Mitmenschen beizustehen.

Er ist ein Vorbild des Dienens an der Allgemeinheit.

Allen Wehrmännern des Kreises sage ich Dank für ihren Einsatz und Arbeit der vergangenen Jahre, bitte

sie aber auch für die Zukunft der überlieferten Tradition treu zu bleiben.

In diesem Zusammenhang möchte ich einen besonderen Appell an die männliche Jugend unseres Land-

kreises richten, die Aufgaben und Ziele der Freiwilligen Feuerwehren aktiv zu unterstützen und sich für

den Dienst in der Feuerwehr zur Verfügung zu stellen.



Buschhüter

Kreisbrandmeister und Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes

des Landkreises Grevenbroich

Personalstärke und Ausrüstung der dem Kreisfeuerwehrverband Grevenbroich am 1. Mai 1965 angehörenden Feuerwehren

Personalstärke und Ausrüstung der dem Kreisfeuerwehrverband Grevenbroich am 1. Mai 1965 angehörenden Feuerwehren

I. Personalstärke


Den 27 im Kreisfeuerwehrverband Grevenbroich zusammengeschlossenen Amts- und Gemeinde-Feuerwehren

gehörten am 1. Mai 1965

  • 1 217 aktive Feuerwehrmitglieder und
  • 315 passive Mitglieder an.

II. Ausrüstung mit Löschfahrzeugen, Sonderfahrzeugen und Tragkraftspritzen


Die dem Kreisfeuerwehrverband Grevenbroich angehörenden Wehren verfügen über folgende Fahrzeuge und Ausrüstungen:

  • 16 Löschgruppenfahrzeuge (LF 8) mit Gruppenbesatzung  1:8 Mann,
    angebauter oder in einem Anhänger (TSA) eingeschobener Feuerlöschkreiselpumpe
  • 6 Löschgruppenfahrzeuge 16  (LF 16) mit fest eingebauter Feuerlöschkreiselpumpe und
    Löschwasserbehälter mit 800 l nutzbarem Löschwasser (Besatzung 1 : 8 Mann)
  • 3 Tanklöschfahrzeuge 16 (TLF 16) mit Löschstaffelbesatzung  1:5 Mann, fest eingebauter
    Feuerlöschkreiselpumpe (Leistung 1600 I/min.) und 2 400 l Löschwasser
  • 18 Tragkraftspritzenfahrzeuge (TSF-T) für eine Löschtruppbesatzung, mit eingeschobener
    Tragkraftspritze und feuerwehrtechnischer Ausrüstung für 1 Gruppe
  • 1 Schlauchtransportwagen (Kreisschlauchreserve)
  • 3 Mannschaftswagen und 3 Kommandowagen
  • 1 Ölalarm-Fahrzeug und 2 Ölschlamm-Pumpen
  • 22 Tragkraftspritzen-Anhänger (TSA) für LF 8
  • 1 Trockenlöschfahrzeug und 2 Trockenlöschanhänger (Pulver)
  • 54 Tragkraftspritzen (TS 8/8) Förderleistung 800 l/min
  • 2 Schlauchboote
  • 44 Preßluftatmer und 15 Kreislaufgeräte
  • 8 Krankentransportfahrzeuge mit 4 Wiederbelebungsgeräten und 4 Inkubatoren oder Frühgeburtskörbchen
  • 3 Kraftfahr-Drehleitern (je eine DL 28, 18 und 17)

III. Schlauchbestände

  • 14 895 m B-Druckschlauch (75mm O) davon 810 m Kreis-Schlauchreserve
  • 14100 m C-Druckschlauch (52 mm O) davon 450 m Kreis-Schlauchreserve

Verbandsfest 1975 in Dormagen

alt

Im Festzelt Rede Kreisbrandmeister Hans-Paul Schmitz

alt

Schauübung Schützenplatz Walhovener Straße

alt

Vorbeimarsch am jetzigen Friedrich Ebert Platz

alt

Delegiertentag im Schützenhaus

Rede von Oberkreisdirektor Dr. Edelmann

Kreisfeuerwehrverbandsfest 1987 in Neuss

alt

Festlich geschmücktes Rathaus in Neuss

alt

Gäste des Delegiertentages

alt

Gäste und Delegierte

alt

Ausstellung des Delegiertentages in der

Sparkasse Neuss mit KBM Döhmen, StBM Hermes und

Landrat Hoeren

alt

Gäste während der Eröffnung und Ausstellung in der

Sparkasse Neuss

Schulung Kreisfeuerwehrverband 1983 in Kerpen (Eifel)

alt

Gruppenbild vor der Burg Kerpen (Eifel)

 alt

Schulungsteilnehmer vor der Schule in Kerpen

alt

Im Klassenzimmer der Schule in Kerpen (Eifel)

Schulung 1985 in Kerpen (Eifel)

alt

Schulung 1985 in Kerpen (Eifel)

alt

Frauen der Teilnehmer Burg Kerpen

alt

Unterricht mit Artur Auweiler

alt

Küchendienst unter der Leitung von Kamerad Krüppel